Suche starten

Suchoptionen

Impressum

Grundsätze

Folgende Grundsätze kennzeichnen das Projekt SoftwareDB:

Es soll prinzipiell jede jemals produzierte Software zur Verfügung gestellt werden.

Ausnahmen: Software, welche gegen den guten Geschmack verstösst. Namentlich gewaltverherrlichende, pornografische und kriminalistische Software.

Damit eine Software aufgenommen wird, müssen folgende zusätzliche Kriterien erfüllt sein:

Damit die Software nicht einfach im leeren Raum steht, soll gleichzeitig kompakt auf alles weitere relevante wie Hardware, Links und Anleitungen verwiesen werden, da diese normalerweise frei im Internet verfügbar sind und daher nicht nochmals extra für diese Projekt gesichert werden müssen.
Natürlich können wichtige schriftliche Informationen abgelegt werden. Allerdings sollten die Artikel (Bücher, Hefte usw.) sauber lesbar gescannt worden sein. Ein kompaktes graustufiges Format wird bevorzugt.
Für alle schriftlichen Eingaben gelten natürlich auch alle obenstehenden Angaben.

Rechtliches

Der US-Gesetzgeber hat 1976 mit der Doktrin "Fair Use" das Copyright zum Wohle der Gesellschaft eingeschränkt. So ist es etwa erlaubt, Kopien für den privaten oder wissenschaftlichen Gebrauch zu erstellen. Es gestattet beispielsweise das Reverse Engineering von Software in gewissen Grenzen oder das Zitieren aus Nachrichtenartikeln oder Büchern. In Deutschland sind vergleichbare Nutzerfreiheiten unter dem Begriff "Schrankenrechte" im Urheberrechtsgesetz zusammengefasst (Zitat aus http://www.heise.de/newsticker: Artikel 990014).

Die rechtliche Situation ist hier von Land zu Land unterschiedlich und es wird durch die Softwareindustrie versucht, die Rechte der Anwender noch mehr eingzuschränken, als dies jetzt schon der Fall ist. Um dieses schädliche Vorgehen zu bekämpfen, wird in diesem Projekt versucht, Software nicht nur zu erhalten, sondern auch der Öffentlichkeit frei zur Verfügung zu stellen.

Während dies bei freier Software rechtlich unbedenklich ist, wehren sich kommerzielle Anbieter dagegen mit dem Argument, dass die Anwender sonst nicht auf die neuen Programme umsteigen würden. Dieses Argument ist natürlich nicht stichhaltig, wie die Praxis zeigt, sondern soll einfach verhindern, dass älterer Code zur Verfügung steht.
Leider gehen so wertvolle Informationen für unsere Nachwelt unwiederruflich verloren. Um diesen Schaden zu minimieren, setzt sich dieses Projekt dafür ein, dass nicht mehr verwendete Software der Allgemeinheit frei zu deren Nutzen zur Verfügung gestellt wird und nicht der Gier einiger Menschen zum Opfer fällt.
Leider lassen sich hier auch manche Politiker vom Schlagwort "geistiges Eigentum" blenden und vergessen, dass damit auch eine Kehrseite verbunden ist, wenn dieses Recht missbraucht wird. Siehe dazu auch der folgende Artikel zur Situation bei der Digitalisierung vorhandener Bücher: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Digitale-Bibliotheken-Loch-im-digitalen-Umfeld-1813189.html

Hier ist aber das Recht der Öffentlichkeit höher zu gewichten als eventuelle, theoretische Einbussen von Softwareherstellern.

Damit den Personen, welche Software zur Verfügung stellen, nicht der Prozess gemacht wird, werden keine Daten Drittpersonen zur Verfügung gestellt. Ausnahmen sind möglich, wenn der Benutzer gegen unsere Benutzungsbestimmungen verstösst und den Server für illegale Zwecke verwendet. Namentlich werden Verstösse an die Polizei weitergeleitet, wenn der Server zum Austausch von illegalen Inhalten (namentlich Pornografie oder Computerviren / Spionageprogramme usw.) missbraucht wird oder Programme hochgeladen werden, welche einem kommerziellen Copyright unterliegen und weniger lang als die erwähnten Jahre nicht mehr erhältlich sind.

Links auf dieser Seite

Diese Seite distanziert sich nicht von den verlinkten Seiten, denn dies ist rechtlich irrelevant und wenn man dies möchte, sollte man auch nicht auf die entsprechenden Seiten verlinken.
Dies bedeutet aber nicht, dass wir uns alle Aussagen auf den verlinkten Seiten zu eigen machen. Die Seiten sind interessant und daher ein Besuch wert. Sollte sich der Inhalt dieser Seiten ändern, so dass wir einen Link nicht mehr verantworten können, so wird der Link wieder entfernt.
Bitte melden Sie uns aber, wenn die entsprechenden Links nicht mehr unseren Grundsätzen entsprechen, da es nicht möglich ist, immer alles aktuell zu halten und zu prüfen.

Impressum

Hinter dieser Seite steht zur Zeit eine Privatperson, die keine kommerziellen Interesse mit dieser Seite verfolgt, sondern Software für unsere Nachwelt erhalten möchte. Ich möchte die Seite daher all jenen zur Verfügung stellen, die sie gebrauchen können. Falls jemand Interesse an gewissen Funktionen hat, stelle ich ihm den entsprechenden Sourcecode gerne zur Verfügung.

Idee, Design und Programmierung:
Markus Grob Pantaleoni
Grenzacherweg 84
4125 Riehen
Dipl. Ing. FH Telecom-Informatiker
internet(at)ilnet(punkt)ch
Bei Fragen, Anregungen usw. erreichen Sie mich über die Mailadresse oder übers Kontaktformular

Files:
array ( )
Get:
array ( 'link' => 'impressum', 'dir' => 'admin', )
Post:
array ( )
Session:
array ( 'extended' => false, 'link' => 'admin/impressum.php', 'languageBrowser' => 'de', )